Jdi na obsah Jdi na menu
 


Pavel Wallinger – Violine

Pavel Wallinger erhielt seine musikalische Ausbildung am Konservatorium Brno bei Jan Stanovský und an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brno bei Adolf Sýkora, einem ehemaligen Mitglied des Janáček Quartetts.

Während seines Studiums gewann er wichtige Preise, darunter 1985 den ersten Preis im Beethoven-Wettbewerb. Er nahm an den Meisterkursen in Bayreuth, Deutschland und Semmering, Österreich teil und spielte im Gustav Mahler Jugendorchester unter Claudio Abbado.

1986 gründete er das Wallinger Quartett, das als Preisträger mehrerer internationaler Kammerwettbewerbe schnell international bekannt wurde (Beethoven-Wettbewerb in Hradec nad Moravicí 1987, Prager Frühling 1988, International String Quartet Competition in Evian 1990). Es folgten zahlreiche Auftritte in Europa, Amerika und Afrika.

Als Solist tratt er mit bekannten tschechischen Orchestern wie der Brünner Philharmonie, der Mährischen Philharmonie Olomouc, der Philharmonie Hradec Králové, der Philharmonie Zlín und dem Kammerorchester Musici Boemi.

Seit 1992 wirkt Pavel Wallinger als Konzertmeister in der Brünner Philharmonie, mit der er in vielen Weltmetropolen auftratt, für unterschiedliche Rundfunk-, TV-Gesellschaften und große CD-Verlagshäuser aufnahm (Supraphon, Sony BMG) und mit namhaften Dirigenten wie unter anderem Sir Charles Mackkeras, Christoph Campestrini, Aldo Ceccato, Gaspar Richter, Enoch zu Guttenberg, Jiří Bělohlávek, Vladimír Válek, Petr Altrichter, Tomáš Hanus, Jakub Hrůša zusammenarbeitete.

Zur Zeit ist Pavel Wallinger kammermusikalisch und solistisch sehr aktiv bei Ensembles im In- und Ausland (Konzertmeister im orchester Czech virtuosi, Gastkonzertmeister im Kammerorchester Camerata Bern) und unterrichtet seit 2006 an der Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brno.